Topsin M 500SC 1l Sumi Agro (1 Liter)
Gegen Pilzbefall

topsin-m-500sc-1l-sumi-agro-id0
3 5 6 Product
Allgemeiner Preis: 49,99 € Unser Preis: 39,90 € pro Stück

In den Warenkorb


Topsin M 500 SC ist ein Fungizid Konzentrat in Form von konzentriertem Schlamm mit Wasser systemischer Wirkung verdünnt wird für den Einsatz in der Prävention, Intervention und Verschwendung in den landwirtschaftlichen Schutz von Pflanzen, Obst, Gemüse, Zierpflanzen und in Jungpflanzen und die natürlichen Regeneration des Wald Nadel- und Laub gegen Krankheiten Pilz. Das Mittel wird mit Feld-, Obstgarten- und Handsprüher verwendet. 

Wirkungsweise: Fungizid, Konzentrat Form der konzentrierten Suspension zur Verdünnung mit Wasser. 
Verwendung: Ein systemisches Mittel zur Vorbeugung, Intervention und schwächenden Anwendung bei der Bekämpfung von Pilzkrankheiten von landwirtschaftlichen Pflanzen, Obstgärten, Gemüse und Zierpflanzen.

Wirkstoff: Thiophanatmethyl - 500 g / l 

Sie bestätigen uns durch Ihren Kauf nachfolgende Grundsätze zu erfüllen:

1. Sie haben oder verfügen über die notwendige Sachkunde. (Wir prüfen dieses nicht)
2. Der Einsatz ist nur auf Kulturflächen vorgesehen und wird nur auf diesen ausgeführt.
3. Sie verwenden das Pflanzenschutzmittel ausschließlich nach der entsprechenden Gebrauchsanweisung.
4. Sie erfüllen die erforderlichen Voraussetzungen nach § 10 des Pflanzenschutzgesetzes.

Wir versenden sofort nach Zahlungseingang !!

ZUBEREITUNG VON FLUID UTILITY 
vor der Herstellung der Spritzbrühe erforderlich , um die genaue Menge zu bestimmen. Schütteln Sie den Inhalt der Verpackung gut bevor Sie das Produkt verwenden. 
Die abgemessene Menge des Mittels in den teilweise mit Wasser gefüllten Spritzbehälter (bei eingeschaltetem Rührwerk) einfüllen und mit Wasser auf die erforderliche Menge auffüllen.
Bei eingeschaltetem Rührwerk sprühen. 
Nach dem Einfüllen des Mittels in den Behälter der Spritze, der nicht mit einem hydraulischen Rührer ausgestattet ist, die mechanische Flüssigkeit mischen. 
Leeren Sie die gespülten Behälter dreimal mit Wasser und gießen Sie die Spülungen in einen Sprühtank mit verwendbarer Flüssigkeit. 
Nach Arbeitsende gründlich waschen.

TECHNISCHE INFORMATIONEN

Hersteller Sumi Agro
Wirkstoff Thiophen-methyl
Anbau Pfirsich, Zuckerrüben, Rote Beete, Zucchini, Kirsche, Rosen, Birne, Apfelbaum, Sommergerste, Wintergerste, Kohl, Sträucher Wald, Aprikose, Impatiens, Auberginen, Gurken, Paprika, Tomaten, Frühlingsweizen, Winterweizen, Sommer Triticale , Winter Triticale, Zierpflanzen, Frühjahr Raps, Raps, Pflaume, Traube, Kirsche, Winterroggen
So funktioniert es Doliścienne
Art der Maßnahme Fungizide
Form der Zubereitung konzentrieren
Paket Flasche
Kapazität 1 L
Formulierung SC
EAN 5901891280579

DOSIERUNG

LANDWIRTSCHAFTLICHE ANLAGEN 
Winterweizen 
- Stammfragilität, Fusarium-Gangrän-Basis, echter Mehltau
Verwenden Sie das Mittel vom Beginn der Brennphase bis in die erste Kniephase. 
Die empfohlene Dosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 
Maximaldosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 

- Ährenfusariosen, Spelzenbräune Septoria Blatt-, Mehltau, Braunrost, Mehltau gelb, braun 
Blattfleckenmittel als präventiven oder sobald die ersten Symptome der Krankheit vom Beginn der Schießphase bis zum Ende der Überschriftphase auftreten. 
Empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha 
Maximale Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha 

Winter Triticale
- Zerbrechlichkeit des Strohs, Fusarienbrand der Stengelbasis, Echter Mehltau.Das
Mittel sollte vom Beginn der Brennphase bis zur ersten Kniephase verwendet werden. 
Die empfohlene Dosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 
Maximaldosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 

- braunen Blattflecken, Fusarium und Knollenfäule, Mehltau, Septoria Spelzenbräune, Septoria - Blattbraunrost
Mittel verwendeten prophylaktisch oder zur Zeit der Entstehung die ersten Symptome der Krankheit vom Beginn der Schießphase bis zum Ende der Überschriftphase. 
Empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha. 
Maximale Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha. 

Winterroggen
- eyespot, Gangrän Fusarium - Wurzelfäule, Mehltau, Blattfleckenkrankheit von Getreide
Maßnahme von Anfang an der Schießphase in der Phase der ersten Kurve zu übernehmen. 
Die empfohlene Dosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 
Maximaldosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 

- braune Blattflecken, Fusarium und Knollenfäule, Mehltau, Septoria - Blattblattrost, Blattfleckenkrankheit von Getreide
Mittel verwendet prophylaktisch oder zur Zeit der Entstehung die ersten Symptome der Krankheit vom Beginn der Schießphase bis zum Ende der Überschriftphase. 
Empfohlene Dosierung für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha 
Höchstdosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha 

Wintergerste
- eyespot, Gangrän Fusarium - Wurzelfäule, Mehltau, Getreide - Blattdürre, Netzflecken von Gerste
Mittel aufgebracht von Anfang an der Schießphase in die Phase der ersten Kurve. 
Die empfohlene Dosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 
Maximaldosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 

- Ährenfusariosen, Mehltau, Rost, Gerstenblattfleckenkrankheit von Getreide, Gerste 
Netzfleckenmittel verwendeten prophylaktisch oder nach dem ersten Auftreten von Symptomen Krankheiten vom Beginn der Schießphase bis zum Ende der Überschriftsphase. 
Empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha. 
Maximale Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha 

.
Unter Bedingungen, die der Entwicklung von Pilzkrankheiten von Weizen und Triticale förderlich sind, kann die empfohlene Behandlungszeit auf die Phase der Wasserreife des Getreides ausgedehnt werden. 
Das Datum der Behandlung muss eine Wartezeit enthalten. 
Das Mittel kann während der Wachstumsperiode nur einmal in Getreide verwendet werden. 

Sommerweizen 
- Ährenfusariosen, braun - Blattflecken, Septoria - Blattflecken Spreu, Septoria - Blatt, Mehltau, Braunrost, Gelbrost
Mittel vorbeugend oder zur Zeit des ersten Auftreten der Symptome der Erkrankungen seit Beginn Phase in die Endphase des Earing des Schießens. 
Empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha 
Höchstdosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha 

Triticale spring
- braun Blattfleckenkrankheit , Fusarium Fäule, Mehltau, Septoria - Blattbraunrost
Mittel verwendeten prophylaktisch oder nach dem ersten Auftreten von Krankheitssymptomen von der Startphase bis die Endphase des Earing des Schießens. 
Die empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch von 1,4 l / ha 
Höchstdosis für den einmaligen Gebrauch von 1,4 l / ha 

Sommergerste 
- Echter Mehltau, Rost, Gerste Blattfleckenkrankheit von Getreide, Gerste Netzflecken, Fusarium Fäule
Mittel prophylaktisch oder beim Auftreten die ersten Krankheitssymptome vom Beginn der Schießphase bis zum Ende der Kopfphase. 
Empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha. 
Maximale Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,4 l / ha

Winterraps 
- schwarzes Kreuz, Trockenfäule, Grauschimmel
Das Produkt wird im Herbst von 4-6 Rapsblättern, präventiv oder nach den ersten Krankheitssymptomen eingesetzt. 
Die empfohlene Dosis für den Einmalgebrauch von 1,2 l / ha 
Maximaldosis für den Einmalgebrauch von 1,2 l / ha 

- schwarzes Kreuz, Grauschimmel, Sclerotinia sclerotiorum, Blackleg
verwendet Mittel prophylaktisch oder nach dem Einsetzen der Symptome der Krankheiten. 
Sprühen Sie von der dichten Phase des Blütenstandes bis zur Tropfphase der ersten Blütenblätter. 
Achtung! 
Im Falle von Schoten können nur Kreuzschwärmer verzögert werden, bis die ersten Schoten auf Rapspflanzen gebildet werden.
Die empfohlene Dosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 
Maximaldosis für den Einmalgebrauch von 1,4 l / ha 

Zuckerrüben 
- Cercospora blight, braun 
Blattfleckenmittel verwendeten prophylaktisch oder unmittelbar nach den ersten Anzeichen der Krankheit. 
Die empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch von 1,2 l / ha 
Höchstdosis für den einmaligen Gebrauch von 1,2 l / ha, 
die empfohlene Menge an Wasser in landwirtschaftlichen Kulturen: 200-400 l / ha 
empfohlen Spritzen: Vernebeln 

Obstpflanzen 
Apfel 
- Karzinom von Bäumen, Gangrän Rinde
Das Produkt sollte im Frühjahr in der blattlosen Phase unmittelbar nach der Frühlingskronenbildung oder nach Hagelstürmen vom Wachstumsstadium der Knospen bis zur Erntezeit unter Berücksichtigung der Schonzeit verwendet werden. 
Empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,5 l / ha (oder 15 ml / 100m2) 
Maximale Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,5 l / ha (oder 15 ml / 100m2) 
Anzahl der Behandlungen: 1 
Empfohlene Menge Wasser: 500-750 l / ha (oder 5-7 l / 100m2) 
Empfohlenes Sprühen: feinkörnig 

- Bitterfäule 
Wird einmal für 2 Wochen vor der Apfelernte verwendet. 
Empfohlene Dosis für den einmaligen Gebrauch: 1,5 l / ha (oder 15 ml / 100m2) 
Maximale Dosis für eine einmalige Anwendung: 1,5 l / ha (oder 15 ml / 100m2) 
Anzahl der Behandlungen: 1
Die empfohlene Menge an Wasser: 500-750 l / ha (oder 5-7 l / 100m2) 
empfohlen Spritzen: Zerstäuben 
maximale Anzahl von Behandlungen während der Vegetationszeit: 1 

Plum 
- Monilinia laxa
Anwendung vor der Blüte oder nach der Ernte Blütezeit unter Berücksichtigung die Periode Gnade. 
Empfohlene Dosierung für eine einmalige Anwendung: 1,5 l / ha (oder 15 ml / 100m2) 
Maximale Dosis für eine einmalige Verwendung: 1,5 l / ha (oder 15 ml / 100m2) 
Anzahl der Behandlungen: 1 
Hinweis! 
Topsin M 500 SC  Fungizid  

 UnkrautvernichterRoundupPolenImportRoundup PowerflexGlyhosatohne SachkundenachweisImport aus PolenRoundup PowerMaxRoundup 360 Plus kaufenRoundup Rekord kaufenRoundup PowerFlex kaufenGlyphosat kaufenBanvel MBanvel M kaufenStorm HappenBASFStorm PasteStorm Paste kaufenStorm Happen kaufenOnlineshopkaufenRoundup RekordROUNDUP MAX 2. ROUNDUP MAX 2 kaufenROUNDUP GranulatCalypso BayerCalypso Bayer kaufenSivanto kaufenSivanto BayerDelan ProDelan Pro kaufenDelan Pro BASFSchneckenkornSchneckenkorn kaufenMovento BayerMovento 100 SCBI 58 kaufenBI 58 von BayerBi 58 Top 400 ECBI58Zevio 360 SLPremier D 750 SLPremier Unkrautvernichter kaufenSencor 600 SCSencor BayerSencor UnkrautvernichterUnkrautvernichter gegenSchachtelhalmHühnerhirseQuecke Tuesday the 19th. Design by QualityJoomlaTemplates. Unkrautvernichter Roundup